Thema: Bandscheibenvorfall bei Hunden


Anzeigen

+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 31
Forum: Tiere und Pflanzen
Haustiere, Tierhaltung, Wildtiere, Nutztiere, Zootiere, Zucht, Bäume, Sträucher, Gräser, Garten/-arbeiten, Zimmer- & Balkonpflanzen, Blumen, Anbau von Gemüse, Obst und Kräutern
      
   
  1. #1

    Standard Bandscheibenvorfall bei Hunden

    hallo
    unser hund hat sich heute von einer minute auf die andere nicht mehr bewegt, man konnte machen was man wollte sie hat auf NICHTS reagiert nur wenn man sie anfassen wollte hat sie geschnappt. Meine Eltern haben sie dann irgendwie zum Tierarzt gebracht und er meinte sofort wie alt sie wär und das das ein Bandscheibenvorfall sein kann. Er hat ihr jetzt ne leichte spritze gegen die schmerzen gegebn- sie soll noch schmerzen haben, damit sie sich absolut nicht bewegt, denn wenn sie das tut kann sie morgen gelähmt sein. Jetzt liegt sie bei uns in der Küche und macht gar nichts.. liegt echt einfach nur so rum... morgen früh müssen wir wieder mit ihr zum arzt da kriegt sie dann Tabletten und sowas. Hat einer von euren Hunden das schonmal gehabt????? ich hab so ne angst das der arzt morgen sagt das sie nicht mehr gesund wird Wir haben sie seit 13 Jahren, wir sind also mit ihr groß geworden- ich würde durchdrehn wenn ihr was passiert. Wäre gut wenn mir jemand was dazu sagen könnte. Achja... sie wie gesagt 13 Jahre alt und ein West Highland White Terrier.

    Gruß
    ~dawn~
    ps: sorry wenn fehler im text sind - bin ziemlich aufgeregt

  2. #2

    Standard

    Ich kenn mich mit Hunden nich so aus, aber ich sach mal:
    Der Hund wird bestimmt wieder gesund!

  3. #3

    Standard

    unser Dackel hatte es damals auch mit der Bandscheibe.
    Bei Dackeln is das nen normales Bild, da die stark überzüchtet wurden. Wies bei Terriern is weiss ich net.
    Also wenner 13 Jahre gemacht hat, isses natuerlich schon fast normal, dass er was kriegt.
    Meiner is nach 7 Jahren eingeschläfert worden, is aber auch extrem viel Treppen gelaufen bei uns, wassn Dacken ja net unbedingt so oft tun sollte.
    Also meiner hats damals net geschafft. Deinem wünsch ich viel Glueck.

  4. #4

    Standard

    wir haben unseren Hund gerade beerdigt

  5. #5

    Standard

    Wie jetzt im Ernst??? Mein Beileid.

  6. #6

    Standard

    danke der Bandscheibenvorfallverdacht war ein Tumor in der Gebärmutter, ich musste arbeiten und meine eltern sind mit ihr zum tierartz gefahren- der hat sie geröngt und gesagt sie muss operiert werden.. ein paar minuten später ist sie auf dem Behandlungstisch gestorben ich bin so fertig, ich bin immerhin mit ihr aufgewachsen. Das einzige was mich ein bisschen tröstet ist das sie sehr schnell gestorben ist und (hoffentlich) kaum Schmerzen hatte. Hätten sie sie noch operiert wär es für sie furchtbar geworden und sie hätte die OP wahrscheinlich auch nicht überlebt.
    aber ich find es so furchtbar das ich mich nicht richtig von ihr verabschieden konnte.. ich musste auf die arbeit als meine ellies losgefahren sind und meine mutter hat mich dann auf der arbeit angerufen, da konnte ich zum glück für anderthalb stunden weg... in der Zeit haben wir sie dann beerdigt.
    ich hab das gefühl sie müsste jeden moment unter dem Bett hervor kommen oder auf ihrer Decke liegen

    ~dawn~

  7. #7

    Standard

    übel

  8. #8

    Standard

    arme dawn

  9. #9

    Standard

    Ach Dawn, das tut mir so leid für Dich
    Es ist immer schlimm wenn ein geliebtes Tier stirbt.Ich kanns Dir nach fühlen.Meine Mieze wurde gestern operiert und ich hab mir auch riesen Sorgen gemacht.Ihre Analdrüsen sind entfernt worden und ich hatte die ganze Zeit so ein komisches schlechtes Gefühl bei dem Gedanken an die OP.Das ganze hat auch 6 Stunden gedauert aber jetzt ist zum Glück alles ok.Aber als ich nach Hause kam und sie nicht da war, naja, war nicht schön.Jetzt läuft sie mit einer Halskrause durch die Gegend, das tut mir auch so leid für sie.Sie guckt ganz traurig und versteht natürlich nicht warum sie dieses blöde Ding tragen muss.

    Ich habe vor einigen Jahren zwei Katzen bei einem Hausbrand verloren.Das war auch so schrecklich!Die eine hatte ich gefunden und konnte sie begraben und mich somit auch verabschieden.Habt ihr euren Hund selber begraben?Ich habe ihr einen Brief geschrieben, in dem ich alles gesagt habe und in dann mit unter den Baum vergraben wo sie beerdigt ist.

    Vielleicht könntest Du auch sowas machen?Ich weiss ja nicht ob ihr einen Garten habt.Sonst könntest Du einen Brief schreiben, denn vergraben und etwas hin pflanzen, so das es Dein eigener kleiner Platz ist, an den Du gehen kannst und um Deinen Hund trauern kannst.Ist nur so eine Idee von mir, vielleicht hilft sie Dir ein bisschen?

    Ich drück Dich mal in Gedanken , ist ganz schlimm, ich weiss

  10. #10

    Standard

    Ach so, @Korn
    Dawn ist ein Mädel

Dieses Thema konnte dir nicht weiterhelfen?
Kein Problem! In unserer Community darfst du nach Anmeldung neue Themen eröffnen!
Erstelle einfach gleich hier ein eigenes Thema im Forum :)
nicht fündig geworden?
...einfach hier weiter suchen:
Loading

Ähnliche Themen

  1. Von Katzen und Hunden
    Von MisterB im Forum Fundstücke, Fun- und Rätselplanet
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.2006, 13:20