Thema: Kornkreisbilder

+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
Forum: Philosophie
Das Forum für einen regen Austausch über Religion, Mystik, Spiritualität, Esoterik, Magie und Astrologie.
      
   
  1. #1

    Standard Kornkreisbilder

    -->
    Hier einmal ein Link mit sehr schönen Kornkreisbildern.

    Kornkreise
    Geändert von Cobain (06.01.2009 um 00:42 Uhr)

  2. #2

    Standard

    Ich find die Dinger cool.

  3. #3

    Standard

    also die schauen teilweise wirklich beeindruckend aus. da fragt man sich wirklich wie sowas gemacht wird.

  4. #4

    Standard

    teilweise weiß ich auch nicht ob mans glauben soll... es gibt ja sicher n haufen irre die einfach die aufmerksamkeit auf ihr maisfeld ziehen wollen.. aber manche von den dingern sind eben so komplex, dass man die einfach sogut wie nicht (noch schlechter als sowieso schon) realisieren kann ohne einen "draufblick" zu haben
    Geändert von Cobain (27.10.2006 um 02:48 Uhr)

  5. #5

    Standard

    einige davon sehen IMO stark nach photomontagen aus... wer weiß...

  6. #6

    Standard

    einige davon sehen IMO stark nach photomontagen aus... wer weiß...
    Wäre möglich, aber ich glaub die meisten sind schon original. Wer fliegt schon mit einem Hubschrauber nach oben, und fotografiert ein leeres Kornfeld, nur um das Bild dann zu bearbeiten . Man kann mit Stangen und Seilen einiges machen. In den Seilen sind Knoten auf verschiedenen Längen, und mehrere Leute können ihre Position untereinander mit den seilen bestimmen, und dann Stangen in den Boden stecken, und mit dem Seil kreise um die Stange laufen... Es gab einen Versuch, in dem ein "Experte" einen Kornkreis für "echt" hielt, der aber zuvor vor laufender Kamera von einer Truppe gemacht wurde.
    Im übrigen ist es erlaubt, jeden Kornkreis als "echt" zu betiteln, werbung dafür zu machen und Würstchenbuden aufzustellen... gerade wenn man sich den Alienkopf auf der verlinkten seite ansieht, bemerkt man, dass die linie vom Oberen Teil des Kopfes zusammen mit den unteren begrenzungslinien der Augen einen Kreis bilden... der Kornkreis ist superschnell gemacht

    Hier noch ein Hinweis für "falsche" Kornkreise:
    Zitat Zitat von www.sabon.org
    die Kornkreise sind unexakt oder »zu exakt«.
    ich sag nur lol

  7. #7

    Standard

    sieht schon beeindruckend aus.. hoffe auch das wenigstens ein paar nicht von irgendwelchen Farmern gemacht wurden, sondern von irgendwas anderem herkommen

    vielleicht Magnetfeld, irgendwelche Strahlen oder Aliens

  8. #8

    Standard

    Das schaut voll schön aus.

    Nur die bemerkungen darunter sind etwas naja Zitat: *Pfanne mit Spiegeleiern*

  9. #9

    Standard

    Zitat Zitat von baedr
    gerade wenn man sich den Alienkopf auf der verlinkten seite ansieht, bemerkt man, dass die linie vom Oberen Teil des Kopfes zusammen mit den unteren begrenzungslinien der Augen einen Kreis bilden... der Kornkreis ist superschnell gemacht
    Mag sein dass solch primitive Kornkreise sehr schnell auch von ein paar Deppen mit Hilfe von Stangen und Seilen gemacht werden können.Aber glaubst Du wirklich dass solche auch so etwas zu stande bekommen ? ist für mich doch mehr als fragwürdig, alleine die Intelligente veränderung des Signals und das generieren eines Bitcodes, von der Umsetzung über Nacht garnicht zu reden.



    Eine Kopie des SETI-Signals von Arecibo
    Als Hinweis auf eine echte Antwort von »Außerirdischen« könnten folgende Veränderungen am Kornkreis-Piktogramm (2001) gelten, wenn man es mit dem Original von Arecibo (1974) vergleicht: Perfekt in die binäre Sequenz kodiert erscheint als ein weiteres vorherrschendes Element auf Erden die Atomnummer 14 = Silizium. Auffällig ist weiterhin auf der linken Seite ein zusätzlich eingefügter DNS-Strang. Weniger auffallend ist die Änderung der Nukleotiden. Diese signifikanten Abwandlungen betreffen das Äußere des Menschen und würden ihn »Alien«-ähnlich aussehen lassen. Eine weitere Änderung betrifft die Erdpopulation und die kodierte Größe des Menschen. Letztere ist nun binär 1000 oder 8. Das mit dem Kode der Wasserstoff-Wellenlänge multipliziert (in der man die originale Arecibo-Botschaft kodiert hatte) ergibt 8 x 12,6 = 100,8 cm, was die oft beschriebene Größe der »kleinen Grauen« genau trifft.
    Die nächste Änderung ist die Tabelle des Sonnensystems. Im Arecibo-Original ist die Erde als einzig bewohnter Planet hervorgehoben. Jetzt ist es auch der vierte (Mars) und fünfte Planet (Jupiter). Der Fünfte wird sogar mit zusätzlichen Pixeln herausgestellt, was auf einen bewohnten Asteroidengürtel oder auf Raumschiffe im dortigen Umkreis deuten könnte. Ganz unten ist im Feld des originalen Arecibo-Teleskops der Kornkreis vom Jahr zuvor (2000) abgebildet und die Größe des Radioteleskops stimmt nicht mehr.




    Der in die originale Funkbotschaft gemalte Mensch ist im Kornkreis durch ein humanoides Wesen mit großem Kopf und großen Augen ersetzt, das an den in der UFO-Literatur berühmten »kleinen grauen Außerirdischen« erinnert. Dazu paßt der geänderte Kode für die Körpergröße. Wenn man die manipulierte Erdpopulation dekodiert, kommt man auf 21,3 Milliarden. Bedeutet das nun die gegenwärtig reale Erdbevölkerung, »ihre« Heimatwelt-Bevölkerung oder die Bevölkerung aller intelligenten Wesen in unserem Sonnensystem zusammen? Glaubt man manchen Forschern, so leben Millionen ETs versteckt, nicht als Außerirdische erkennbar oder unsichtbar unter uns. Der zusätzliche DNS-Strang im Kornkreis und die geänderten Nukleotiden deuten auf eine andere Erbsubstanz bei »ihnen« hin als unsere ist. Möglicherweise eine Mutation der unsrigen.
    Das SETI-Projekt, welches die Originalbotschaft 1974 abschickte, hält den Kornkreis in einer offiziellen Verlautbarung übrigens für Unsinn, weil »echte Außerirdische bessere Wege der Kommunikation fänden«. Die Antwort von »ET« ist jedenfalls bei weniger fehlgebildeten Menschen durchaus verstanden worden.

    Kornkreis bei Crabwood Farm House nahe
    Winchester, Hampshire (England), 13. August 2002

    Im Sommer 2002 tauchte eine weitere spektakuläre Formation in einem Getreidefeld nicht weit vom oben erwähnten Radioteleskop auf. Es ist eine 75 x 110 m große Zeichnung eines »typischen Außerirdischen«. Der Grey hält eine in ASCII spiralförmig bitcodierte Scheibe in der Hand, auf der zu lesen ist:

    Übersetzung:
    • Hütet Euch vor den Überbringern der FALSCHEN GESCHENKE & ihren GEBROCHENEN VERSPRECHEN. Viel SCHMERZ, aber immer noch Zeit. GLAUBT. Es gibt GUTES da draußen. Wir stellen uns der IRREFÜHRUNG entgegen. Kanal WIRD GESCHLOSSEN

  10. #10

    Standard

    das ist ja mal interessant

+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Dieses Thema konnte dir nicht weiterhelfen?
Kein Problem! In unserer Community darfst du nach Anmeldung neue Themen eröffnen!
Erstelle einfach gleich hier ein eigenes Thema im Forum :)
nicht fündig geworden?
...einfach hier weiter suchen:
Loading