Thema: Haben Tiere ein Bewusstsein oder nur Instinkte

+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 45
Forum: Philosophie
Das Forum für einen regen Austausch über Religion, Mystik, Spiritualität, Esoterik, Magie und Astrologie.
      
   
  1. #31

    Standard

    -->
    Joar, ziemlicher Unsinn, was ich damals geschrieben habe. Ich denke mal die Antwort muss anders ausfallen als Ja oder Nein. Und Bewusstsein geht weit über die Frage hinaus, ob man von seiner eigenen Existenz weiß... Und selbst wenn... Es wurde schon von Delphinen in Gefangenschaft berichtet, die Selbstmord begangen haben. Sie haben also offensichtlich von ihrer Existenz gewusst (naja, hab jetzt auch keine Quelle dafür). Bewusstsein ist soweit ich das verstanden habe eine bestimmte Hirnfunktion, die uns ermöglicht Denkinhalte umzuorganisieren, zu ordnen und mit Erfahrungen abzugleichen um langfristige Strategien zu entwickeln. Genau darin sind nicht menschliche Tiere ziemlich schlecht, aber nichts desto trotz haben sie diese Fähigkeit angelegt, was man auch an ihrem Verhalten beobachten kann. Es ist eben mehr eine graduelle Geschichte. Ich könnte mir vorstellen, dass eine ausgewachsene Ratte mehr Bewusstsein hat als ein neugeborenes Menschenbaby. Dass sie mehr Bewusstsein hat als irgendein demenzkrankes Gemüse im Endstadium, nur noch durch Schläuche und Geräte am Leben gehalten, scheint schon recht logisch.

    Dann gibt es noch dieses spezifische Gefühl "bewusst zu sein" von dem jeder meint Ahnung zu haben, und zu wissen worum es sich handelt, es aber keinerlei objektive Hinweise dafür gibt, dass hinter diesem Gefühl irgendetwas steckt... Mir persönlich ist das Gefühl nach einem Sturz auf den Kopf in meinen Jugendjahren abhanden gekommen, seit dem bin ich eine Art Zombie, aber ich vermisse nichts, und bis jetzt ist es niemandem aufgefallen.

  2. #32

    Standard

    Das Delphin Beispiel ist irreführend. Die Battles zu diesem Thema "Pussycat vs. rest of the world" oder "wie bleibe ich Argumenten und empirschen Beweisen unaufgeschlossen, weil ich halt an was höheres Glaube" sind auch irgendwo hier im Forum noch nachzulesen. Viel Erfolg.

  3. #33

    Standard

    Denke, dass das auf das Tier ankommt. Manchen Tieren ist ja nachgewiesen, dass sie kein Hirn im eigentlichen Sinne haben, sondern lediglich einen Nervenstrang, der durch den Körper geht und sie steuert. Beispielsweise Regenwürmer.
    Anders würde ich jetzt Affen, Hunde oder Delphine auslegen, die mit Sicherheit an etwas heranreichen, was als Form des Bewusstseins tituliert werden kann.

  4. #34

    Standard

    Natürlich haben Tiere ein Bewusstsein.
    Wir stamen ja von ihnen ab.
    Man sollte das wohl immer in relazione. (von Mensch zu Tier vom Tier zum Mensch).

    Tiere haben wohl mehr Instinkt als Bewusstsein.
    Menschen mehr Bewusstsein als Instinkt.

    Viele Tiere leben in Ruddeln zb (Familien ähnliche Strukturen)

    Gut es gibt kleine Tiere Regenwürmer Armeisen.(Die sind so klein das man ihre Hirnströme kaum messen kann).
    Nur der vergleich das man aus der Bibel oder dem Christentum zitiert um auf das Bewusstsein eines Tieres abzuleiten oder zuschliessen finde ich sehr merkwürdig.

  5. #35

    Standard

    Was, wie wo. Wo liegt denn bitte Realizionen und stimmt es, dass man dort Lippenstifte an Regenwürmer Ameisen testet um den Farbglanz festzustellen?

  6. #36

    Standard

    Ich glaube, bei Tierversuchen geht es um bedeutend schlimmere Dinge, als den Farbglanz von Lippenstiften zu testen

  7. #37

    Standard

    Bei Tierversuchen werden Tieren Verätzungen, Verbrennungen, Vergiftungen usw. zugefügt um regelmäßig eine "Kontrolle" über Dinge zu haben die wir Verbraucher in einer bruchteilhaften Dosis zu uns nehmen. Wer da den Tieren ein Bewusstsein zuspricht, kann auf keinen Fall Tierversuche gut finden.
    Bevor nun die Besserwisser kommen und meinen man wuerde ja Menschenleben durch Medikamente retten, denen sein gesagt, dass ein Großteil (über 90%) der gewonnen Werte gar nicht auf den Menschen übertragbar sind und der andere Teil sowieso nachträglich an Menschen probiert wird.

  8. #38

    Standard

    Ohne pharmakologisch/toxikologische Untersuchungen an tierischen Zellen gibt es keine klinischen Studien am Menschen, so ist es nunmal. Bin auch kein großer Fan ausschweifender Tierversuche und finde für Lifestyleprodukte sollte man sowas auch untersagen (gibt's denn da Regelungen?), aber zu behaupten das klinische Studien ohne Versuche an (zumindest) tierischen Zellen realistisch wären ist einfach falsch.

  9. #39

    Standard

    Ich glaube, bei Tierversuchen geht es um bedeutend schlimmere Dinge, als den Farbglanz von Lippenstiften zu testen
    Und ich dachte die malen den Schweinen einfach die Lippenstifte auf die Schnauze und halten ihnen nen Spiegel vor die Schnauze um anhand der Reakionen die Markttauglichkeit zu testen. Jetzt verstehe ich aber wirklich wieso alle gegen Tierversuche sind....

  10. #40

    Standard

    Christen sagen Tiere haben keine Seele ?
    Steht das in der Bibel ?

+ Antworten + Neues Thema erstellen
Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Dieses Thema konnte dir nicht weiterhelfen?
Kein Problem! In unserer Community darfst du nach Anmeldung neue Themen eröffnen!
Erstelle einfach gleich hier ein eigenes Thema im Forum :)
nicht fündig geworden?
...einfach hier weiter suchen:
Loading

Ähnliche Themen

  1. [Verhalten] Tiere verstehen JEDES Wort oder?
    Von Pussycat im Forum Tiere und Pflanzen
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 05.11.2017, 17:46
  2. Haben Tiere eine Seele?
    Von Skyhoof im Forum Tiere und Pflanzen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.01.2017, 15:44
  3. Tiere Links oder Rechtshänder/pfötler/füßler?
    Von Jonamu im Forum Tiere und Pflanzen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2010, 17:08
  4. Tiere im Zoo oder in der Natur
    Von Dreamrat im Forum Tiere und Pflanzen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 17:33
  5. Haben Tiere eine Seele
    Von Fleischhaus im Forum Philosophie
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 01.11.2004, 18:23