Thema: zwangsexmatrikulation und GKV


Anzeigen

+ Antworten + Neues Thema erstellen
Ergebnis 1 bis 5 von 5
Forum: Gesetz und Recht
Erfahrungsaustausch in der Community über Mahnungen, Anzeigen und Rechtsirrtümer.
Hinweis: In diesem Forum findet keine gültige Rechtsberatung statt!
      
   
  1. #1
    Unregistriert

    Standard zwangsexmatrikulation und GKV

    Hallo!
    Ich habe ein riesen Problem...ich wurde vor längerer Zeit zwangsexmatrikuliert und da ich Angst vor den Konsequenzen hatte, habich es für mich behalten!
    Nun war ich die ganze Zeit bei meinem Papa mit versichert und es kam natürlich alles raus!
    Nun meine Frage:
    Ich bin 22, werde im Mai 23 und werde im August eine Ausbildung anfangen! Jetzt müsste ich mich in der Zeit von Mai bis August auch freiwillig versichern, was ich umgehen will indem ich mich für das ssm an der Uni nochmal in einem anderen Fach einschreibe! Wurde mir auch so von der Krankenkasse empfohlen...jetzt möchte die Krankenkasse allerdings eine exmatrikulationsbescheinigung von mir! Was bedeutet das für mich? Werden meine Eltern für die Zeit in der ich quasi gar nichtsggemacht habe irgendwas nachbezahlen müssen? hätte ich mich in der Zeit auch freiwillig versichern müssen oder gilt das allgemein bis 23 nicht?
    Danke und Gruß

  2. #2

    Standard

    Hier aus Wikipedia, dürfte deine Frage beantworten:

    Kinder können gemäß § 10 Abs. 2 SGB V nur bis zu bestimmten Altersgrenzen familienversichert sein.
    1. Die Familienversicherung ist grundsätzlich bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres durchführbar.
    2. Fortgeführt wird sie bis zur Vollendung des 23. Lebensjahres, wenn das Kind keiner Erwerbstätigkeit nachgeht. Als Erwerbstätigkeit in diesem Sinne gilt jede regelmäßige abhängige oder selbstständige Tätigkeit, in der mehr als 400 € im Monat an Einnahmen erzielt wird.
    3. Die Familienversicherung wird schließlich bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres durchgeführt, wenn sich das Kind in Schul- oder Berufsausbildung befindet (z. B. Studium) oder ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr ohne Anspruch auf Taschengeld und Sachbezüge[1] leistet. Wird die Schul- oder Berufsausbildung durch Erfüllung einer gesetzlichen Dienstpflicht (Wehrdienst, Zivildienst) unterbrochen oder verzögert, besteht die Familienversicherung um den entsprechenden Zeitraum dieses Dienstes über das 25. Lebensjahr hinaus. Dies gilt ab dem 1. Juli 2011 auch bei einer Unterbrechung oder Verzögerung durch den freiwilligen Wehrdienst, einen Freiwilligendienst, dem Jugendfreiwilligendienstegesetz oder einen vergleichbaren anerkannten Freiwilligendienst oder durch eine Tätigkeit als Entwicklungshelfer für die Dauer von höchstens zwölf Monaten.
    4. Kinder sind ohne Altersgrenze familienversichert, wenn sie im Sinne des neunten Buches Sozialgesetzbuch (SGB IX) behindert und außerstande sind, sich selbst zu unterhalten. Voraussetzung ist jedoch, dass die Behinderung zu einem Zeitpunkt vorgelegen hat, in dem das Kind familienversichert war.

  3. #3

    Standard

    Heißt das im Klartext, dass ich egal was ich mache bis zu meinem 23.Geburtstag bei meinen Eltern kostenfrei familienversichert bin, solange ich nicht mehr wie 400 € verdiene?
    Und deshalb auch keine weiteren Kosten auf mich zukommen?
    Und allgemein dann noch bis zum 25.Lebensjahr wenn ich eine Ausbildung mache?

  4. #4

    Standard

    Zitat Zitat von egal1234567 Beitrag anzeigen
    Heißt das im Klartext, dass ich egal was ich mache bis zu meinem 23.Geburtstag bei meinen Eltern kostenfrei familienversichert bin, solange ich nicht mehr wie 400 € verdiene?
    Und deshalb auch keine weiteren Kosten auf mich zukommen?
    Und allgemein dann noch bis zum 25.Lebensjahr wenn ich eine Ausbildung mache?
    Ja, so steht's doch auch da ganz eindeutig.

  5. #5

    Standard

    Ok danke! Ich wollte nur noch einmal sicher gehen...

Dieses Thema konnte dir nicht weiterhelfen?
Kein Problem! In unserer Community darfst du auch ohne Anmeldung neue Themen eröffnen!
Erstelle einfach gleich hier ein eigenes Thema im Forum :)
nicht fündig geworden?
...einfach hier weiter suchen:
Loading

Ähnliche Themen

  1. Zwangsexmatrikulation - Trotzdem noch studieren?
    Von DasTobbi im Forum Karriere und Bildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.02.2007, 16:46