Der Postpla.net (ehemals Fakerforum, seit 2013 dann als Webpla.net) drehte seit 1998 - in einer Zeit vor Google, FB und Co - seine Runden im Netz. Zeitweise war er eine Institution, für mich persönlich und auch für viele andere, die hier gestrandet sind, war er Zufluchtsort, Ablenkung, Familie und Gemeinschaft zugleich. Wir haben gestritten, uns gern gehabt (die PP-Treffen waren legendär!), geplant, Aktionen ins Leben gerufen und uns gegenseitig auf Trab gehalten, uns in Demokratie und Diktatur geübt, Machtspiele ausgetragen, gelästert, geprahlt, gelacht, einander zu Weihnachten Geschenke gewichtelt, Mister und Misses PP gewählt, Freunde und Liebschaften gefunden, Kinder gezeugt... der Planet hat wahrlich seine großen und kleinen Geschichten geschrieben!

Lupuz.de wurde 1997 als "Fakerseite" ins Leben gerufen. Innerhalb kürzester Zeit stieg Lupuz zur Hauptreferenz auf und konnte durchaus auf Augenhöhe mit z.B. Gulli mithalten. Nachdem die eigentliche Kernthematik an Brisanz verlor, ging der Wolf 1999 schlafen, mit dem Plan, ihn eines Tages wieder aufzuwecken. Im Jahr 2005 war es dann soweit und Lupuz wurde zu einem freien Artikel-Portal, in dem jedermann eingeladen, war eigene Artikel über Konzerte, Filme, und Lifestylethemen einzustellen. Eng verknüpft mit dem Postpla.net wurde das Angebot anfangs gerne angenommen und später leider nur noch als Spamplattform genutzt, so dass der Wolf 2012 wieder schlafen gelegt wurde.


Es war eine aufregende Zeit, die so nicht wiederkehren wird. Es wurden einige Fehler gemacht und ich/wir haben es leider nicht geschafft, besonders im Postpla.neten, in Zeiten von FB und Co. die Community aufrecht zu halten. Die letzten Jahre liefen beide Projekte aus nostalgischen Gründen noch so vor sich hin, nun ist durch die ab Mai 2018 greifende DSGVO Schluss.

Als kleinen Trost für jene, die Kontakt miteinander halten möchten, und auch, dass man einfach als Community über das Planetensterben hinaus beisammen bleiben kann, wurde eine Postpla.net-Revival Gruppe auf FB angelegt. Ich hoffe, wir sehen uns auf der anderen Seite. Und wer weiß, vielleicht gibt es auch nochmal ein Revival-Treffen auf irgendeinem Schloss? :)

--> PP Revival auf Facebook <--

Der Wolf sagt an dieser Stelle "ade" und VIELEN DANK FÜR ALLES!
Matthias aka Anarchnophobia






Impressum:
Matthias Schüler | Berliner Str. 16 | 04105 Leipzig
matthias@lupuz.de

Datenschutzerklärung:
Es werden keinerlei Daten gespeichert, weitergegeben, missbraucht, verbrannt. Kein Tracking, keine Coockies, keine Ads.